Mittwoch, 1. Januar 2014

Frohes Neues Jahr zusammen!

Frohes neues Jahr zusammen und ich hoffe Ihr seid alle gut reingerutscht!

Wir sind ganz ruhig ins neue Jahr gekommen und unsere Tochter hat trotz der lauten Knallerei vor unserem Haus den Jahreswechsel verpennt ;-) 

Das mit den guten Vorsätzen fürs neue Jahr mach ich schon lange nicht mehr, aber dennoch hab ich mir natürlich überlegt, was ich alles in 2014 an kreativen Projekten beginnen und hoffentlich auch vollenden möchte!

Insbesondere möchte ich meine Nähfähigkeiten verbessern. Mein erstes Kühlschrank-Monstaaa (s. aprilkind) ist zwar fertig, aber das runde Nähen am Auge ist etwas daneben gegangen :-/ Übung macht den Meister. Und vielleicht schaffe ich ja noch meine skippy fertig zunähen. Die liegt seit Anfang Dezember hier rum und ich komme einfach nicht dazu. 


Dann werde ich eine Decke nach dem Muster des Babydecken-Cal für meine Tochter häkeln. Mit der habe ich auch schon begonnen. Allerdings nicht in den bunten Regenbogenfarben und auch mit anderer Wolle. Wenn ich da etwas fortgeschittener bin, gibt's auch Fotos dazu ;-)

Eine weitere Babydecke möchte ich häkeln, für eine Freundin, die bald ihr erstes Baby bekommt. Da muss ich mich sputen! Ich glaub März ist Termin huiiiii, das wird eng ;-)

Und dann hab ich was ganz tolles entdeckt und ich glaub ich bin etwas crazy, aber das mach ich auf jeden Fall mit. Es ist ein großes Projekt und wird bis Ende 2014 andauern. Entdeckt habe ich es auf dem instagramaccount von CherryM. & Klimbim. Anfangs dachte ich noch oh, cool, häkelste locker aus der Hüfte mit. Aber worum es eigentlich geht, hab ich erst etwas später herausgefunden. Es handelt sich um ein Projekt, das die instagrammerin @mummy_stacey ins Leben gerufen hat und es handelt sich um eine Crochetmooddecke (#crochetmoodblanket2014). Man sucht sich ein quadratisches Muster aus. Weiterhin sucht man sich einige Farben aus, die man seiner eigenen Stimmung zuordnet, also z.B. für gute Laune, schlechte Laune, glücklich, schlechter Tag, Stress etc. Eine Farbe pro Stimmung/Gefühl.

Dann sollte man sich entscheiden, ob man pro Woche ein Quadrat des ausgesuchten Musters häkelt, oder ob man so crazy ist, wie ich und jeden Tag ein Quadrat häkelt :-D Und dann geht's schon los, man schaut, wie man sich fühlt und ich welcher Stimmung man ist, sucht sich seine entsprechende Garnfarbe heraus und häkelt das Quadrat. Coole Idee, oder?


Da ich eben erst gestern davon erfahren habe, muss ich natürlich noch Wolle kaufen und mir vor allem eine Liste machen, welche Farbe ich zu welcher Stimmung haben möchte. Heute habe ich mir dann im Internet ein Muster für meine Quadrate ausgesucht. Gefunden hab ich ein schönes auf dem Blog Häkeln im Quadrat. Ich hab ein Musterstück gehäkelt und es ging ganz leicht zu häkeln. ich werde aber wohl mit der weißen Farbe eine Reihe eher beginnen, damit ich mehr weißen Rand habe. Das sieht dann nachher auch beim zusammenhäkeln bestimmt ganz toll aus. Tja, das Quadrat mißt 12x12cm. Da kommt bei 365 Tagen schon was zusammen. Ich muss nochmal nachrechnen wie breit und lang ich die Decke haben will. Im Zweifel muss ich ein paar mehr Quadrate häkeln, was solls!



Und weil ich mich kenne, und ich sicherlich das eine oder andere Mal hinterher hinken werde, werde ich in einem kleinen Büchlein meine tägliche Stimmung notieren, so dass ich ggfls. mal nachhäkeln kann. Heute ist z.B. ein toller, sehr relaxeder Tag. Mal sehen, was für eine Farbe ich dafür verwenden werde :-)

Morgen wird erstmal Wolle geshopped und die Farben zu den jeweiligen Stimmungen notiert und dann geht's auch schon los!

Ganz verrückte, aber liebe Grüße, Eure S. :-))))



Kommentare:

  1. Also, hör mal, klar nähst du die Skippy fertig...wart mal, wenn wieder der Alltag eingekehrt ist, dann schaffst du das locker!
    Ich plane auch eine Häkel- oder Strickdecke für 2014, hab auch schon Wolle bestellt, ich guck mir das mood-häkeln mal an, gut finde ich jeden Tag ein kleines Stück zu häkeln, aber blöd finde ich am Ende alles noch zusammennähen zu müssen...und die ganzen zu vernähenden Fäden...hilfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Heike,

      also spätestens nach dem Crochetalong hab ich absolut keine Lust zig Fäden zu vernähen! deswegen werd ich das schon beim Häkeln machen, also den Faden mitführen ;-) Und 365 Teile zusammenhäkeln stell ich mir auch ziemlich zäh und langwierig vor. ich hab mir vorgenommen immer mal zwischendurch einige grannys zusammenzuhäkeln, dann sieht man auch zwischendrin, wie sich die Decke entwickelt :-) LG, Sibel

      Löschen

Gib Deinen Senf dazu, ich freu mich ;-)